0 97 21 / 38 71 90 post@revista.de

Landkreis Schweinfurt macht seine Schulen fit für das Lernen zuhause

Landkreis Schweinfurt: In den zurückliegenden Monaten musste aufgrund der Corona-Pandemie an den meisten Schulen in Deutschland der Unterricht zwangsläufig ganz oder teilweise von der Schule in das private Umfeld der Schülerinnen und Schüler verlagert werden. Das war zum Teil dadurch erschwert, dass weder die Schulen noch die Schülerinnen und Schüler spontan für diesen bisher unvorstellbaren Fall technisch ausreichend gerüstet waren. Der Landkreis Schweinfurt hat darauf umgehend reagiert und optimiert die Ausstattung derjenigen Schulen, für die er Sachaufwandsträger ist, für diese neue Art des Unterrichts.

Für folgende Schulen ist der Landkreis Schweinfurt Sachaufwandsträger: Celtis-Gymnasium Schweinfurt, Berufliches Schulzentrum Alfons Goppel Schweinfurt, Heide-Schule Schwebheim, Staatliche Realschule Schonungen, Ludwig-Derleth-Realschule Gerolzhofen sowie Landwirtschaftsschule Schweinfurt. Stellvertretend für alle Schulen, die einen Bedarf gemeldet hatten, nahm die Leiterin des Celtis-Gymnasiums Birgit Weiß die ersten Leihgeräte entgegen, die künftig das Lernen von zuhause aus erleichtern werden.

„Der Landkreis setzt einerseits seinen bereits vor Jahren begonnenen Weg, die Unterrichtsräume mit moderner Technik auszustatten, fort und intensiviert ihn “, sagte Landrat Töpper. Einen neuen Baustein in Sachen Digitalisierung stellt die Beschaffung der Leihgeräte dar, bei denen es sich um Laptops und Tablets handelt. Diese können von den Schulen leihweise an Schülerinnen und Schüler ausgegeben werden, die selbst keine geeigneten Geräte zur Verfügung haben. Damit soll sichergestellt werden, dass die Beschulung zuhause für alle Schülerinnen und Schüler möglich ist.

Nach einem Beschluss des Ausschusses für Bildung und Kultur vom 7. Juli 2020 werden vom Kreis nach einer Bedarfsabfrage bei seinen Schulen allein für Leihgeräte insgesamt über 150.000 Euro für mehr als 280 Endgeräte bereitgestellt. Dabei konnten durch die IT des Landratsamtes Fördermittel von Bund und Land in Höhe von insgesamt 136.472 Euro in Anspruch genommen werden, so dass vom Landkreis selbst letztlich nur rund 14.000 Euro zu tragen sind.

Trotz aktueller Lieferengpässe im Bereich von Apple-Geräten – diese wurden bei der Abfrage von Tablets von den Schulen favorisiert – ist Christoph Ruppert, der stellvertretende IT-Leiter und zuständige Mitarbeiter des Landratsamtes zuversichtlich, dass die Auslieferung an die Landkreisschulen bis zum Beginn beziehungsweise zumindest noch in den ersten Wochen des neuen Schuljahres erfolgen kann. Bei der Übergabe der ersten Geräte dankte Celtis-Schulleiterin Birgit Weiß dem Landratsamt ausdrücklich auch für die kompetente und enge Zusammenarbeit und Unterstützung im Bereich der IT.

Landrat Florian Töpper freut sich sehr, dass nun ein weiterer wichtiger Schritt hin zum digitalen Klassenzimmer gegangen werden kann. “ „Das Schulwesen ist durch die Pandemie enorm gefordert und der Landkreis tut seinen Teil, um zügig und effektiv zu unterstützen“, so Landrat Florian Töpper. „Mein besonderer Dank geht an alle Eltern sowie die Lehrerinnen und Lehrer, die die größten Beitrag dazu leisten, dass unsere Schülerinnen und Schüler auch in dieser herausfordernden Zeit erfolgreich für die Zukunft gerüstet werden“

Im Bild von links: Der stellvertretende IT-Leiter am Landratsamt Christoph Ruppert, Landrat Florian Töpper und die Schulleiterin des Celtis-Gymnasiums Birgit Weiß. (Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Hier können Sie den kostenlosen E-Mail-Newsletter von revista.de abonnieren. Sie erhalten jeden Wochentag die aktuellsten Meldungen per E-Mail:

Anzeige

ÜBER UNS

REVISTA ist seit mehr als 40 Jahren zuverlässiger Partner für Gemeinden, Städte und Kommunen.

Unser Kerngeschäft ist der Druck & Verlag von Amtsblättern, Mitteilungsblättern & Gemeindeblättern.

WEITERE INFORMATIONEN

MEDIADATEN

Jetzt unverbindlich unsere Mediadaten und Preise anfordern. Ihre E-Mail-Adresse genügt.

MEDIADATEN ANFORDERN

SWMAGAZIN

  • SWmagazin September 2020 ist online

KLEINANZEIGEN

Ihre private Kleinanzeige (Text) in den Gemeindeblättern, ab nur 10 Euro.

KLEINANZEIGE SCHALTEN

NEWSLETTER