Schweinfurt

SKD BKK veröffentlicht Bilanz 2015

Der Verwaltungsrat der SKD BKK hat heute die Jahresrechnung 2015 abgenommen: Demnach hat die in Schweinfurt beheimatete Betriebskrankenkasse für das vergangene Geschäftsjahr einen Ausgabenüberhang von 34.000 Euro zu verzeichnen. Angesichts eines Haushaltsvolumens von 135 Millionen Euro sieht SKD BKK-Vorstand Manfred Warmuth dieses Ergebnis gelassen: „Prozentual betrachtet liegt der Verlust bei 0,025 % der Gesamtausgaben und kann daher getrost als ‚schwarze Null‘ bezeichnet werden.“

Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft – Ermittlungen wegen Körperverletzungsdelikten

Schweinfurt: Am Sonntagabend ist es in einer Asylbewerberunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen Bewohnern gekommen. Unter anderem soll ein 23-Jähriger einem Kind eine brennende Zigarette in den Mund gesteckt haben. Gegen den Mann wird jetzt wegen Körperverletzung und Gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Exhibitionist auf Radweg – Wer kann Hinweise zum Täter geben?

Schweinfurt: Bereits am vergangenen Sonntag ist ein Exhibitionist auf einem Radweg aufgetreten. Nachdem der Vorfall am Donnerstag bei der Polizei gemeldet worden war, übernahm in der Folge die Kripo Schweinfurt die weiteren Ermittlungen. Der Sachbearbeiter setzt bei der Aufklärung der Tat nun auch auf Zeugenhinweise.

4 Millionen Euro Bundesmittel für Konversion in Schweinfurt

Schweinfurt: „Der Einsatz und die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Schweinfurt haben sich gelohnt. Die Umgestaltung der Ledward Barracks wird mit 4 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm Nationale Projekte des Städtebaus gefördert. Ich freue mich ganz besonders, dass mein Werben für Schweinfurt auf fruchtbaren Boden gefallen ist“, so die CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber, die als Obfrau der CDU/CSU-Fraktion für Umwelt- und Baupolitik für die Städtebauförderung zuständig ist. Von insgesamt 116 Anträgen wurden bundesweit 17 und bayernweit zwei Projekte ausgewählt und Schweinfurt ist dabei.

Körperverletzung am Roßmarkt

Schweinfurt: In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll sich am Schweinfurter Roßmarkt eine größere Auseinandersetzung mit bis zu 15 Beteiligten ereignet haben. Die Polizeiinspektion Schweinfurt ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Komplettradsätze an elf Fahrzeugen abmontiert und gestohlen – Kripo bittet um Hinweise

Schweinfurt: Im Laufe des Wochenendes haben Unbekannte von insgesamt elf auf einem Firmengelände abgestellten Fahrzeugen die Komplettradsätze entwendet. Für den Abtransport dürfte zumindest ein Kleintransporter erforderlich gewesen sein. Genau diesen oder die Aktion auf dem Areal könnte evtl. jemand beobachtet haben. Die Kripo Schweinfurt bittet um Hinweise.

Gastwirt mit Glasflasche bedroht – Täter erbeuten Bargeld und flüchten

Schweinfurt: In der Nacht zum Freitag haben zwei Unbekannte einen Gastwirt mit einer zerbrochenen Glasflasche bedroht. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld und machten sich anschließend mit ihrer Beute aus dem Staub. Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

Siegerehrung des Deutschen Gründerpreises für Schüler in Schweinfurt

Schweinfurt: Aufregung, Spannung, Jubel: Der Deutsche Gründerpreis für Schüler hat erneut strahlende Sieger. Bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel, der Initiative von stern, Sparkasse, ZDF und Porsche, setzte sich das Team „Graintech“ aus Würselen bei Aachen gegen insgesamt knapp 1.000 Teams durch. Im Rahmen ihres fiktiven Unternehmens entwickelten sie ein mehrschichtiges Düngekorn, das sich – wie beim Lutschen eines Lollys – langsam auflöst und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgibt. Der Nutzen: Statt mehrmals düngt ein Landwirt sein Feld nur noch einmal im Jahr.

17-Jähriger nach dem Konsum einer unbekannten Substanz bewusstlos – Sicherheitswacht findet Pärchen und leistet Erste Hilfe

Schweinfurt: Nach dem Konsum einer unbekannten Substanz ist ein 17-Jähriger bewusstlos zusammengebrochen. Seine zwei Jahre ältere Begleiterin hatte ebenfalls etwas von der Substanz konsumiert und war nicht mehr in der Lage eine genaue Standortbeschreibung zu geben. Durch die Sicherheitswacht konnte das Pärchen aufgefunden werden. Neben der Alarmierung des Rettungsdienstes leistete die Sicherheitswacht Erste Hilfe.

Melanie Reinisch absolviert Fernstudium bei der AKAD-University mit Gesamtnote Eins

Schweinfurt: Melanie Reinisch hat ein dreijähriges Fernstudium der AKAD-University mit der Traumnote 1 abgeschlossen und darf ab sofort den Titel „Bachelor of Arts – Business-Administration Vertiefung Krankenkassenmanagement“ führen. In sechs Semestern vorwiegend im Fernstudium aber auch mit zahlreichen Präsenzveranstaltungen in Stuttgart, Leipzig, München, Frankfurt, Augsburg und Hamburg hat die AOK Mitarbeiterin insgesamt über 25 Prüfungen erfolgreich absolviert.

Veranstaltungen

  1. Jul24
  2. Jul24
    Don Camillo und das rothaarige Mädchen24.07.2016 15:00 — Euerbach
  3. Jul24

Kontakt

REVISTA Verlags GmbH
Am Oberen Marienbach 2 1/2
97421 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt