Pater Anselm Grün kommt nach Werneck – Kartenvorverkauf hat begonnen

8. März 2012

Der bekannte Benediktinerpater Anselm Grün wird am Samstag, 16. Juni 2012,um 20 Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt Werneck mit einer Konzertmeditation mit dem Thema „Raum für meine Seele“ auftreten. Begleitet wird er von dem in Fachkreisen ebenso bekannten Blockflötisten Hans-Jürgen Hufeisen und dem Pianisten Oskar Göpfert.

Der Kartenvorverkauf beginnt in diesen Tagen: Eintrittskarten gibt es ab sofort in der Sparkasse Schweinfurt Filiale Werneck, Schönbornstraße 9, 97440 Werneck, und in allen CTS-Eventim-Ticket-Shops. Veranstaltet wid die KonzertMeditation von der KulturDirektion Dr. Löher, kulturdirektion@kulturdirektion.de, in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Werneck.

Die KulturDirektion nimmt auch Bestellungen über kulturdirektion@kulturdirektion.de entgegen und bittet um vollständige Angabe der Anschrift vom Besteller. Die Karten werden ohne Aufpreis bzw. Versandkosten mit einer Rechnung zugesandt.

Dr. theol. Anselm Grün OSB, 1945 in Junkershausen geboren und in der Nähe von München aufgewachsen, ist Mitglied des Benediktinerordens und wohl einer der bekanntesten Ordensleute im deutschsprachigen Raum. Einzelheiten seiner Biographie sind schnell genannt und zeichnen einen geradlinig verlaufenen Weg: Er legte 1964 sein Abitur am Riemenschneider-Gymnasium in Würzburg ab und trat noch im selben Jahr ins Noviziat an der nahe gelegenen Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach ein.

Von 1965 bis 1971 studierte er Philosophie und Theologie in St. Ottilien und in Rom. 1974 promovierte er zum Doktor der Theologie, wobei er sich in seiner Dissertation mit dem großen Jesuitentheologen Karl Rahner beschäftigte. 1974 bis 1976 studierte Anselm Grün Betriebswirtschaftslehre in Nürnberg. Er leitet heute die wirtschaftlichen Belange seines Klosters als Cellerar.

Als Referent zu spirituellen Themen, geistlicher Berater und Kursleiter für Meditation, Kontemplation, Fasten ist der Benediktinerpater vielen Menschen bekannt. Als Autor spiritueller Bücher aber noch mehr. Hier ist er geradezu eine Ausnahmeerscheinung. Wo Erfolg ist, sind Klischees nicht weit. „Manager mit Mönchsherz“ nannte ihn die FAZ, „Macher hinter Mauern“ der „Spiegel“. „Seelenflüsterer und Glückspater“ die Boulevardpresse. Wie auch immer: Anselm Grün ist ein „Phänomen“ – der meistgelesene christliche Autor unserer Tage, Auflagenmillionär, internationaler Bestsellerautor.

Seine Vorträge – oft zweimal die Woche – sind brechend voll, Seminare über Jahre hinweg ausgebucht. Von Topmanagern aus der Wirtschaft ist er als Berater geschätzt. Vortragsreisen führen ihn auch ins Ausland: nach Polen, Tschechien, Frankreich, Spanien, Holland, nach Korea oder Mexiko, Argentinien oder Brasilien. Dabei ist er im Hauptberuf Mönch und Verwalter eines großen Klosters – und trotz allen Erfolgs ein bescheidener Mönch, alles andere als ein abgehobener Guru. Und wirkt nie gestresst.

Hans-Jürgen Hufeisen ist virtuoser Blockflötenspieler, Komponist, Arrangeur, Choreograph – ein Multitalent, ein kreativer Schaffer, der seine Energie und Inspiration durch verschiedene Produktionen und Produkte manifestiert. Sein Schaffen umfasst über 30 CDs, ungefähr 40 Konzerte pro Jahr und die Durchführung grosser Anlässe in verschiedenen Ländern. So hat er beispielsweise in der Schweiz anlässlich der Jahrtausendwende das Mysterienspiel »Der helle Morgenstern« für den Kanton Wallis komponiert, inszeniert und choreographiert: ein Werk für Mezzosopran, drei Knabensoprane, zwei Chöre, Orchester und Bewegungstheater, mit insgesamt 1500 Mitwirkenden. Oder dann der Event »Flötenmusik der Kulturen«: Flötenspieler aus aller Welt spielten in der Deutschlandhalle Berlin zum Thema »Liebe unter den Religionen und Völkern«, ein bewegendes Ereignis nicht nur für die Zuschauer, sondern auch für die beteiligten Musiker, die sich zu diesem Anlass vertieft mit dem Thema »Liebe« in ihrer Kultur auseinandergesetzt haben. Dabei haben sie teilweise uralte Weisen wieder entdeckt und einem großen Publikum zugänglich machen können

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Warning: getimagesize(/www/htdocs/w01212fc/revista.de/adserver/6.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01212fc/revista.de/adserver/index.php on line 7

Veranstaltungen

  1. Sep18
  2. Sep19
    Das Eich - Fürchtet Eich nicht!19.09.2019 19:30 — Schweinfurt
  3. Sep20

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt