Ehrungen und Ausblick bei der SPD Oberlauringen

5. März 2012

Oberlauringen: Der SPD-Ortsverein Oberlauringen hat in seiner Jahreshauptversammlung hat in seiner Mitgliederversammlung einen optimistischen Ausblick auf die Herausforderungen der kommenden Wahlen getätigt und zahlreichen Mitgliedern für ihre jahrzehntelange Treue zur Partei gedankt.

„Entscheidend für unsere politische Arbeit vor Ort ist es auch in Zukunft, die Belange der Menschen in unserer Gemeinde in den Mittelpunkt zu stellen, uns einzumischen und berechtigte Anliegen zu unterstützen“, formulierte Ortsvereinsvorsitzender Kai Niklaus als Maxime. In seinem Jahresrückblick stellte er vor allem die Zusammenarbeit mit der SPD-Kreisvorstandschaft und der SPD-Kreistagsfraktion in den Vordergrund. Entscheidungen müssten auf allen Ebenen auch für die Mitglieder transparent sein. Florian Töpper, SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag, der den Ortsverein bei seiner Jahreshauptversammlung besuchte, pflichtete dem bei.

Als neugewählter Unterbezirksvorsitzender wolle diesem Wunsch auch entsprechen. Gleichzeitig bestätigte er Niklaus uns seinen Mitstreitern eine vorbildliche und in das Gemeindeleben integrierte Ortsvereinsarbeit, die auch in dem Engagement bei der 1200-Jahr-Feier im vergangenen Jahr zum Ausdruck gekommen sei. Niklaus sicherte der Kreis-SPD die volle Unterstützung der Oberlauringer Genossen für die Landratswahl am 23.Septemer zu, bei der die Sozialdemokratie mit dem Dittelbrunner Amtsrichter Töpper eine Alternative zum amtierenden Landrat ins Rennen zu schicken plant. Auch für Gemeinderatswahlen 2014 wurden bereits erste Gespräche geführt, so Niklaus.

Nach einem Bericht aus dem Gemeinderat durch Uwe Zirkelbach überreichten Töpper und Niklaus Urkunden und Ehrennadeln an die verdienten Mitglieder. Für 15 Jahre Parteizugehörigkeit wurden hierbei Uwe Zirkelbach und Stefan Adamski geehrt. Seit 40 Jahre halten Heinz Hegelheimer, Friedel Korten und Gisela Gräf-Schineller der SPD die Treue, ebenso lange ist Ruth von Truchseß im Besitz des roten Parteibuchs, die von 1994 bis 2003 dem bayerischen Landtag angehörte und bis heute als Mitglied des Kreistags aktiv ist.

Im Bild (von links) Ortsvereinsvorsitzender Kai Niklaus, Stefan Adamski, Gisela Gräf-Schineller, Uwe Zirkelbach, Ruth von Truchseß, Heinz Hegelheimer und SPD-Unterbezirksvorsitzender Florian Töpper

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Sep19
    Das Eich - Fürchtet Eich nicht!19.09.2019 19:30 — Schweinfurt
  2. Sep20
  3. Sep20
    Musikalisches Menü20.09.2019 19:00 — Hammelburg

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt