Würzburg

Nach Schmierereien in Kiliansgruft – Tatverdächtiger ermittelt

Würzburg: Nachdem im Laufe des Sonntags ein Unbekannter Farbschmierereien in der Kiliansgruft des Neumünsters angebracht hat, haben die Ermittlungen der Kripo Würzburg jetzt zur Identifizierung eines Tatverdächtigen geführt.

Pkw während Friedhofsbesuch aufgebrochen – Kripo nimmt Hinweise entgegen

Würzburg: Am Donnerstagnachmittag hat ein Unbekannter einen Pkw aufgebrochen, der auf dem Parkplatz eines Friedhofs abgestellt war. Der Täter entwendete eine Handtasche samt Inhalt und türmte unerkannt. Die Kripo Würzburg ermittelt und hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise.

Einbruch in Bäckereifiliale – Bargeld erbeutet – Hinweise erbeten

Würzburg: Zwischen Mittwochabend und Donnerstagfrüh ist es zu einem Einbruch in eine Bäckereifiliale gekommen. Der Täter entwendete Bargeld aus und flüchtete unerkannt. Die Kriminalpolizei Würzburg setzt bei ihren weiteren Ermittlungen auch auf Zeugenhinweise.

Verdächtiger Balkonkletterer mitgeteilt – 34-Jähriger leistet heftigen Widerstand – Drei Polizeibeamte verletzt

Würzburg: Eine nicht alltägliche Wendung erlebte ein Polizeieinsatz am Mittwochabend. Nach der Mitteilung eines mutmaßlichen Einbrechers leistete die verdächtige Person heftigen Widerstand bei der Überprüfung der Ordnungshüter. Grund dafür waren Betäubungsmittel in der Wohnung, zu der sich der Mann offenbar berechtigterweise Zutritt verschaffen wollte. Drei Polizeibeamte erlitten Verletzungen.

Fahrraddieb von Zeuge gefilmt und auf frischer Tat festgehalten – wem gehört schwarz-pinkes Damenrad?

Würzburg: Am Dienstagvormittag hat einen tatkräftiger Zeuge einen Fahrraddieb dabei gefilmt, wie er gerade ein Fahrradschloss geknackt hat und sich anschließend mit dem Rad aus dem Staub machen wollte. Der Zeuge nahm sofort die Verfolgung auf und stellte den Dieb. Anschließend übergab er den Mann einer Streifenbesatzung der Würzburger Polizei. Jetzt suchen die Ordnungshüter nach dem rechtmäßigen Besitzer des Fahrrads.

Trickbetrüger am Werk – Geldforderungen nach angeblicher Gewinnspielteilnahme – Bankmitarbeiter verhindert finanziellen Schaden

Eibelstadt: Dreiste Trickbetrüger haben am Montag versucht, eine Rentnerin um ihr Erspartes zu bringen. Eine falsche Mitarbeiterin der Landesbank rief die Seniorin an und forderte einen Geldtransfer im Zusammenhang mit angeblichen Forderungen nach einer Gewinnspielteilnahme. Ein Bankangestellter schöpfte jedoch Verdacht und verhinderte dadurch Schlimmeres.

Jugendliche geschlagen und beleidigt – Polizei sucht Zeugen

Würzburg: Am Samstagabend hat ein unbekanntes Trio zwei 16-Jährige zuerst massiv beleidigt und dann unvermittelt angegriffen, getreten und geschlagen. Nach dem Angriff flüchteten die Täter in Richtung Innenstadt und konnten auch bei einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr ausfindig gemacht werden.
Gegen 21:40 Uhr waren die beiden 16-Jährigen in der Veitshöchheimer Straße zu Fuß unterwegs, als sie von einer Gruppe junger Männer angesprochen und beleidigt wurden. Als die Jugendlichen darum baten, dass die drei Männer aufhören sollen, gingen die Unbekannten auf die beiden los, schlugen und traten auf sie ein und flüchteten anschließend in Richtung Innenstadt. Einer der beiden 16-Jährigen wurde dabei an der Schulter verletzt und der zweite durch Fußtritte im Bereich der Hüfte. Gegen die drei Unbekannten werden nun Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung geführt.
Von den drei flüchtigen Tatverdächtigen ist lediglich bekannt, dass sie alle ca. 17 Jahre alt waren und zwischen 1,75 m und 1,80 m groß sein sollen.

Schmierereien in Kiliansgruft – Hoher Sachschaden

Würzburg: Im Laufe des Sonntags hat ein Unbekannter Wände und eine Statue in der „Kiliansgruft“ des Neumünsters mit Farbe beschmiert. Der Täter entkam unerkannt und hinterließ einen Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen in diesem Fall hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Bei Landung über Landebahn hinaus geflogen – Pilot und Co-Pilotin unverletzt – Sportflugzeug beschädigt Verkehrszeichen

Würzburg: Nach einer missglückten Landung am Sonntagmittag hat ein 62-Jähriger mit seinem Motorsegler ein Verkehrszeichen „umgeflogen“. Der Pilot lenkte den Flieger nach der Landebahn einen kleinen Abhang hinunter und kam auf einer Wiese zum Stehen. Die beiden Insassen überstanden die Landung unversehrt. An Schild und Flugzeug entstand Sachschaden.

Ausstellung: „Trachten in Unterfranken – Projekt Gewebe“ eröffnet

Würzburg: Gewebe sind Stoffe, die in der alten Kulturtechnik des Webens entstehen. Dabei werden gegenläufige Fäden miteinander verbunden. Fäden schaffen Strukturen, aus denen ganze Bilder entstehen können. Bezirk Unterfranken und städtisches Kulturamt widmen sich in einem Projekt dem Thema „Gewebe“. Den Auftakt zu diesem Projekt macht die Ausstellung „Trachten in Unterfranken“ im Rathaus der Stadt Würzburg. Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake wies bei der Vernissage darauf hin, dass Trachten „eine Brücke in unsere Zeit schlagen“.

Kontakt

REVISTA Verlags GmbH
Am Oberen Marienbach 2 1/2
97421 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt