Würzburg

Nach Streit im Straßenverkehr 38-Jähriger mit Schreckschusswaffe bedroht – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Würzburg: Am Dienstagnachmittag sind zwei Autofahrer auf der B27 aneinander geraten, weil ein Audi-Fahrer seinen Vordermann nicht überholen konnte. An einer Ampel gerieten die Beiden in Streit und der Audi-Fahrer bedrohte sein Gegenüber mit einer Schreckschusspistole. Danach flüchtete er, konnte aber kurze Zeit später von Zivilbeamten lokalisiert und festgenommen werden.

Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken: Caritasstiftung sichert Anschubfinanzierung von 210.000 Euro

Würzburg: „Das ist einfach großartig“. Malteser Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan (rechts) ist begeistert von der Unterstützung der Caritasstiftung Würzburg, die eine Summe von 210.000 Euro für den Aufbau des Malteser Kinderpalliativteams Unterfranken zugesichert hat. „Damit können wir guten Mutes in die Projektierungsphase und das erste Betriebsjahr gehen“, freut sich Dobhan.

Pkw aufgebrochen – Heckscheibe eingeschlagen

Würzburg: In der Nacht zum Freitag hat ein Unbekannter einen im Stadtteil Zellerau geparkten VW aufgebrochen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Kripo bittet um Hinweise.

Diebstahl bei Autohändler – Fahrzeugteile ausgebaut und entwendet

Würzburg: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind auf dem Gelände eines Autohändlers zum wiederholten Male zwei Pkw aufgebrochen worden. Dem Täter gelang es, mit fachmännisch ausgebauten Fahrzeugteilen unerkannt zu entkommen. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

Heimlicher Beobachter auf Balkon – Tatverdächtiger flüchtet und leistet Widerstand

Würzburg: In der Nacht zum Donnerstag hat sich ein 34-Jähriger auf einem fremden Balkon offenbar Einblicke in die Wohnung einer jungen Frau verschafft. Als eine Streifenbesatzung den Mann auf frischer Tat ertappte, versuchte er zu flüchten und leistete bei der Festnahme noch Widerstand. Zwei Polizisten erlitten dabei leichte Verletzungen.

Mehrere Pkw aufgebrochen – Polizei bitte um Hinweise

Würzburg: Im Laufe des Montagnachmittags ist es auf dem Gelände eines Autohandels zu mehreren Pkw-Aufbrüchen gekommen. Der Täter konnte jedoch unerkannt flüchten. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Würzburg geführt.

Sachbeschädigungsserie in Würzburg – Täter weiter aktiv

Würzburg: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden Fenster und eine Balkontüre einer Wohnung in der Würzburger Innenstadt mit Stahlkugeln beschossen. Die Tat dürfte in Zusammenhang stehen mit der bereits berichteten Serie von Sachbeschädigungen im Stadtgebiet. Auf Grund der Berichterstattung meldeten sich noch weitere Geschädigte bei der Polizei.

Radkappen entwendet und geflüchtet – 18-Jähriger leistet Widerstand und beißt Polizeibeamten ins Bein

Würzburg: Ein 18-jähriger Würzburger wurde von einem Zeugen dabei beobachtet, wie er am Donnerstagmorgen an mehreren Fahrzeugen die Radkappen abmontierte. Nachdem der Mann den 18-Jährigen ansprach, flüchtete dieser und konnte von der hinzugerufen Streife an einer Baugrube vorläufig festgenommen werden. Hier leistete der junge Mann massiven Widerstand und biss einen Polizeibeamten ins Bein. Dieser konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen.

Einbruch in Einfamilienhaus – Polizei bittet um Zeugenhinweise

Würzburg: Im Laufe des Mittwochs ist ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Er erbeutete Schmuck und Bargeld und konnte unerkannt flüchten. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Würzburg geführt.

Pannenfahrzeug auf A 3 ein Raub der Flammen – Fahrbahn in Richtung Nürnberg zeitweise komplett gesperrt

Würzburg: Ein Fahrzeugbrand auf der A 3 bei Heidingsfeld hatte am Montagvormittag eine zeitweise Sperrung der Fahrbahn in Richtung Nürnberg zur Folge. Verletzte gab es zum Glück nicht. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf etwa 5.000 Euro.

Veranstaltungen

  1. Aug25
  2. Aug26
  3. Aug27

Kontakt

REVISTA Verlags GmbH
Am Oberen Marienbach 2 1/2
97421 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt