Sennfeld

Aktuelle Nachrichten & Meldungen aus Sennfeld

Die Gemeinde Sennfeld kann auf eine illustre Geschichte zurückblicken: Seit 1317 „kaiserlich unmittelbares und freies Reichsdorf“ musste Sennfeld sich 1635 damit abfinden, von Kaiser Ferdinand II. an den Würzburger Fürstbischof Franz Graf von Hatzfeld verschenkt zu werden. 1648 zerstörten schwedische Soldaten Sennfeld fast komplett, bis auf nur drei Häuser. Die noch heute an jedem ersten Wochenende im September gefeierte Plankirchweih erinnert an das Ende des 30-jährigen Krieges – und die Wiedererlangung der Reichsfreiheit.
Heute ist Sennfeld bekannt für seinen Gemüseanbau. Daneben haben sich hier und in der Umgebung auch Unternehmen verschiedener Branchenangesiedelt.
Wir bringen Ihnen aktuelle News und Nachrichten aus der Gemeinde Sennfeld. Bei uns lesen Sie online Meldungen aus dem Rathaus, aus den verschiedenen Vereinen und den ortsansässigen Unternehmen.

Ein Empfang als Dankeschön

Sennfeld: „Für ihr Engagement stehen Sie heute im Rampenlicht und damit will ich wieder ein deutlich sichtbares Zeichen der besonderen Anerkennung für Ihr Wirken setzen“, erklärte Bürgermeister Emil Heinemann anläßlich des festlichen Gemeindeempfangs in der Frankenhalle.

Siegel Deutscher Kaiser und Könige

Sennfeld: Bürgermeister Emil Heinemann (rechts) und Archivarin Karin Ramming (links) präsentierten die von der Familie Töpper – aus dem Nachlass des verstorbenen ehemaligen Gemeinde-Archivars Ernst Töpper – als Dauer-Leihgabe zur Verfügung gestellte Sammlung „Siegel Deutscher Kaiser und Könige“. Sie ist auf 1000 Exemplare limitiert und umfasst die vollständige, chronologisch aufgebaute Reihe von Siegel aller Deutschen Kaiser und Könige, von Karl dem Großen (768 bis 814) bis zu Wilhelm II (1888 bis 1918). „Die 75 von Hand gegossenen Unikate von Originalen aus vielen europäischen Archiven dokumentieren die deutschen Herrschergestalten in ihrer Größe und ihrem Eingebundensein in ihre Zeit“, erläuterte Heinemann. Er verwies insbesondere auf das Siegel von Kaiser Ferdinand III., in dessen Zeit die Wiedererlangung der Reichsfreiheit Sennfelds fällt.

25 Jahre Gemeindepartnerschaft – Sennfeld und Meduna

Sennfeld: Als Vorsitzender des Förderkreises für die Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Meduna di Livenza engagierte sich Bernhard Seeliger 14 Jahre für den Ausbau der deutsch– italienischen Beziehungen. Zusammen mit Ehefrau Elke gestaltete er die Chronik für beide Partnergemeinden, die in diesem Jahr 25 Jahre geschwisterlich verbunden sind. „Vor 50 Jahren war ich als 17jähriger beim Herrichten der Kriegsgräber deutscher Soldaten in der Nähe von Bologna dabei“, erzählt Seeliger. Sie bekamen damals viele Verhaltensmaßregeln, um bei ihren italienischen Gastgebern nicht unangenehm aufzufallen. Denn das italienisch-deutsche Verhältnis war damals durch den Zweiten Weltkrieg noch sehr belastet. Umso erfreulicher war es für ihn, ab 1986 – 25 Jahre später – am Wandel des deutsch-italienischen Verhältnisses mitarbeiten zu dürfen.

Trotz Gewaltanwendung kein Geld erbeutet – Polizei ermittelt Tatverdächtige

Schweinfurt / Sennfeld: Recht gewalttätig sind vier junge Leute am späten Donnerstagabend bei ihren Bemühungen vorgegangen, an Bargeld zu kommen. Eines ihrer Opfer erhielt einen Faustschlag ins Gesicht, was zu einem blauen Auge führte. Im zweiten Fall versuchte einer der Täter zwei Fahrzeuginsassen massiv einzuschüchtern, um auch hier an Bargeld zu kommen.

16. Sennfelder Adventsmarkt 2010

Sennfeld: Am Samstag, den 27. November von 14:00 – 20:00 Uhr und am Sonntag, den 28. November von 10:00 – 18:00 Uhr findet wieder der 16. Sennfelder Adventsmarkt 2010 statt.

In Firmen eingebrochen – Tresor aufgeflext

Sennfeld: In der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen sind Unbekannte in der August-Borsig-Straße in zwei Firmen eingestiegen. Dabei flexten die Einbrecher auch einen Tresor auf. Mit dem darin gefundenen Bargeld suchten sie anschließend das Weite.

Einbruch in Bekleidungsgeschäft – Tresor geknackt

Sennfeld: In der Nacht zum Donnerstag haben Einbrecher ein Bekleidungsgeschäft in der August-Borsig-Straße heimgesucht. Aus einem Tresor entwendeten sie einen geringen vierstelligen Eurobetrag. Die Kripo Schweinfurt ermittelt.

Autobahnbrückenpfeiler mit Parolen beschmiert

Sennfeld: Im Laufe der vergangenen Woche hat ein Unbekannter einen Autobahnbrückenpfeiler mit diversen Parolen in blauer und grüner Farbe großflächig beschmiert.

Gesangverein Sennfeld feiert 140-Jähriges

Sennfeld: „Wer Musik nicht liebt, verdient nicht ein Mensch genannt zu werden, wer sie aber liebt, ist ein halber Mensch. Und wer sie selbst treibt, der ist ein ganzer Mensch.“ Dieses Zitat von Altmeister Johann Wolfgang von Goethe stellte Schirmherr Emil Heinemann als Motto über die Jubiläumsserenade des Gesangvereins.

Neues Wiesenfest von SKF: Die Sonne loderte vom Himmel – und Jogis Jungs brannten ein Feuerwerk ab

Sennfeld / Schweinfurt: Der Samstag, der 3. Juli, wird noch lange im Gedächtnis bleiben. Das tolle 4:0 der Nationalmannschaft deutschlands bei der Fußball-WM gegen Argentinien sorgte für großen Jubel. Auch auf der ehemaligen Freizeitanlage von SKF…

Veranstaltungen

  1. Aug22
  2. Aug23
    Hummermenü23.08.2019 19:00 — Bad Kissingen
  3. Aug23

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt