Landkreis Haßberge

Aktuelle Nachrichten & Meldungen aus dem Landkreis Haßberge

Haßberge als östlichster Landkreis Unterfrankens grenzt an Landkreise in Bayern und Thüringen an. Er entstand 1972 im Zuge der Gebietsreform aus dem Landkreis Haßfurt und Teilen der Landkreise Ebern, Hofheim und Gerolzhofen, bis 1973 noch unter dem Namen „Haßberg-Kreis“.

Die vielen Schlösser und Burgen, nicht nur in der Kreisstadt Haßberg und der Umgebung, rühren von der Konkurrenz der Bistümer Würzburg und Bamberg her, die sich in dieser Region ständig zu übertrumpfen versuchten und deshalb immer neue Burgen bauten.

Heute sieht sich der Landkreis Haßberge als ein lebendiger Wirtschaftsraum mit hoher Lebensqualität, mit Unternehmen, die vom ortsansässigen Handwerksbetrieb bis zum „Global Player“ reichen.

Wir berichten online über die Entwicklungen im Landkreis Haßberge. Bei uns finden Sie News aus den Unternehmen und Rathäusern ebenso wie Nachrichten aus den Vereinen und Meldungen zum kulturellen Leben und aktuellen Veranstaltungen.

Landkreis Haßberge jetzt Mitglied der „Initiative Familienorientierte Personalpolitik“

Landkreis Schweinfurt: Als weitere Gebietskörperschaft ist nun auch der Landkreis Haßberge der „Initiative Familienorientierte Personalpolitik“ beigetreten. Landrat Florian Töpper und Thomas Stelzer, Leiter der Agentur für Arbeit Schweinfurt, haben Landrat Rudolf Handwerker die Beitrittsurkunde überreicht.

Neuer Beginn des Lehrganges „Qualifizierung in der Hauswirtschaft“

Hassberge/Schweinfurt: „Was ich kann, macht mir mehr Spaß und geht leichter von der Hand!“ Diese allgemein gültige Aussage trifft auch für die Haushaltsführung zu und ist uns ein wichtiges Ziel. Der Lehrgang vermittelt Grundwissen in Theorie und Praxis und hilft Ihnen so, Ihren Haushalt optimal in den Griff zu bekommen. Er unterstützt Sie auch, wenn Sie hauswirtschaftliche Kenntnisse für eine Erwerbstätigkeit nutzen wollen: z. B. für den Einstieg in eine neue Einkommensschiene wie hauswirtschaftliche Dienstleistungen oder Urlaub auf dem Bauernhof. Und er bietet die Möglichkeit zu einem Berufsabschluss in der Hauswirtschaft. (Was viele nicht wissen: Hausfrauen oder –männer, die mindestens 4 ½ Jahre lang in Vollzeit einen Haushalt geführt haben, dürfen nach § 45.2 des Berufsbildungsgesetzes eine staatliche Prüfung als Hauswirtschafter/-in ablegen, ohne eine Lehre oder einen Kurs absolvieren zu müssen.)

Spaziergänger durch Wildschwein schwer verletzt

Eltmann, Landkreis Haßberge: Am Mittwochmittag ist ein Spaziergänger in der Nähe der Schleuse Eltmann von einem Wildschwein schwer verletzt worden. Das Tier wurde letztendlich von einem Jagdpächter erlegt.

BRK bekommt fünf neue Mannschaftstransportwagen

Würzburg: Das Bayerische Rote Kreuz der Kreisverbände Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart, Miltenberg und Schweinfurt hat heute je einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) des Typs 316 CDI für die Schnelleinsatzgruppen (SEG) Betreuung erhalten. Die SEG Betreuung haben bei Großschadensereignissen die Aufgabe, unverletzte bzw. (leicht-) verletzte Personen zu betreuen. Neben der psychischen Betreuung obliegt diesen die Versorgung von Betroffenen und/oder Einsatzkräften mit Verpflegung und ggf. die Unterbringung in Unterkünften (z.B. Versorgung und Unterbringung in Notunterkünften bei Hochwasserereignissen). Die Fahrzeuge werden daher entsprechend zum Transport der Helfer und Betroffenen eingesetzt und dienen zudem dazu, Verpflegung und Einsatzmaterial zu beschaffen. Finanziert werden die Fahrzeuge durch den Freistaat Bayern und werden vom Bayerischen Staatsministerium des Innern zur Verfügung gestellt. Der Freistaat Bayern kommt auch für die Unterhaltskosten, die Unterbringung und anteilig für die Ausbildungskosten der Helfer auf; verwaltende Stelle für den Freistaat ist hierfür die Regierung von Unterfranken. Die neuen Fahrzeuge ergänzen insoweit den Katastrophenschutz im Zivilschutz in Unterfranken.

Gelbe Welle für Kanufahrer kommt in die Landkreis Bamberg, Haßberge und Schweinfurt

Landkreis Schweinfurt: Die „Gelbe Welle“ kommt: Die Landkreise Bamberg, Haßberge und Schweinfurt werden in Sachen Kanuwander-Tourismus aktiv. Bis zum kommenden Frühjahr sollen mehr als 50 Schilder und Hinweistafeln mit dem bundeseinheitlichen Logo „Gelbe Welle“ die Region für Kanuwanderer attraktiver machen.

Senior in Schacht gefallen – Kripo geht von Unfall aus

Landkreis Haßberge: Am Samstagnachmittag ist ein 82-Jähriger tot in einem Abwasserschacht aufgefunden worden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Schweinfurt deuten auf ein Unfallgeschehen hin.

Nach ungeklärtem Kindsmord vor 39 Jahren – Kripo führt DNA-Reihenuntersuchung durch

Obertheres, Landkreis Hassberge: Nach einem ungeklärten Mord an einer Schülerin im Jahr 1971 wird der Fall von der Kripo Schweinfurt jetzt neu aufgerollt.

Veranstaltungen

  1. Sep18
  2. Sep19
    Das Eich - Fürchtet Eich nicht!19.09.2019 19:30 — Schweinfurt
  3. Sep20

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt