Nach Körperverletzung – Verletzter auf Gehweg gefunden – Hinweise auf blauen Van

30. Mai 2016

Sennfeld: Nach einer offenbar tätlichen Auseinandersetzung hat die Schweinfurter Polizei gegen drei Tatverdächtige im Alter zwischen 23 und 48 Jahren Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Männer stehen im Verdacht, einen 28-Jährigen schwer verletzt zu haben. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der 28-Jährige anlässlich einer privaten Feierlichkeit in der Gerolzhofer Straße aufgehalten. Dort sei er laut Zeugenangaben mit den drei Tatverdächtigen in Streit geraten, der offenbar handfest endete. Nachdem die Mitteilung über die Auseinandersetzung bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen war, machte sich eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schweinfurt sofort auf den Weg und fand den Verletzten einige hundert Meter von der Feier entfernt auf den Gehweg liegend auf. Ein Rettungswagen brachte den Mann nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus. Dem Sachstand nach sind die Verletzungen des 28-Jährigen nicht lebensbedrohlich.Im Zuge der ersten Ermittlungen hat sich zunächst ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Schweinfurt als Tatverdächtiger herauskristallisiert. Außerdem ergaben sich Hinweise auf einen blauen Van, mit dem die mutmaßlichen Täter unterwegs gewesen sein sollen. Die Festnahme der drei Männer erfolgte noch am Abend an der Wohnadresse des 24-Jährigen. Alle wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die weiteren Ermittlungen, insbesondere wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung, übernommen. Warum die Männer in Streit geraten sind ist ebenso wie der exakte Tathergang nun Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Bei der Aufklärung der Tat wendet sich der Sachbearbeiter jetzt auch mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:
Wer hat die Auseinandersetzung in der Gerolzhofer Straße beobachtet?
Wer ist im Bereich des Gehwegs auf den Verletzten aufmerksam geworden?
Wem ist der blaue Van aufgefallen und wer kann diesbezüglich nähere Angaben machen?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 in Verbindung zu setzen.

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Jan17
    Vali Mayer - Jazz and comedy17.01.2019 19:30 — Schweinfurt
  2. Jan18
  3. Jan18
    Starting Five - Unplugged at the ROCK18.01.2019 19:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt