Musik trifft Roman

23. September 2019

Bewegende und schonungslos ehrliche Konzertlesung gibt Einblick in ein Leben mit der Essstörung „Binge Eating“.

Rund 100 Besucher waren am Freitag, den 20.09.2019 ins Konferenzzentrum Maininsel gekommen, um ein ganz besonders Crossover-Projekt zu erleben: „Musik trifft Roman: Batomae & Das Mädchen aus der 1. Reihe“ – so lautete der etwas unscheinbare Titel der Veranstaltung. Die Konzertlesung hatte es aber durchaus in sich, denn das, was Jana Crämer auf der Bühne erzählte, war ihre eigene Lebensgeschichte. Und die war lange Zeit bestimmt durch ihre Essstörung – mit all ihren grausamen Folgen.

Ungeschönt beschreibt sie die für die Krankheit „Binge Eating“ typischen Fressattacken: „Zwischen den anderen Sachen immer wieder ein paar Löffel Eis, dann rutschte die Masse besser.“ Aber auch wenn Jana Crämer von ihren Gefühlen, den Selbstzweifeln, dem Ekel vor sich selbst und dem eigenen Körper erzählt, wird es still im Saal. Und die Autorin selbst war den Tränen nahe, bei der Erinnerung an die schrecklichsten Momente in ihrem Leben.

Aufgefangen wurde Jana Crämer schließlich von ihrem besten Freund Batomae, dem sie sich eines Tages anvertraute. Er half ihr dabei, sich professionelle Hilfe zu suchen und durchzuhalten. Auch das Publikum wird von Batomae während der Konzertlesung immer wieder aufgefangen. Denn immer dann, wenn Jana Crämers Worte enden, beginnt Batomaes Musik. Er begleitet die Lesung unter anderem mit eigens dafür komponierten Songs. Gefühlvolle Titel wie „Unvergleichlich“ oder „Niemand ist wie du“ stehen in eindrucksvollem Kontrast zu dem Erzählten.

Die Achterbahn der Gefühle, auf die Jana Crämer und Batomae die Zuhörer schickten, hatte aber nicht nur Täler. Mit unvergleichlicher Selbstironie kitzelte Jana Crämer auch etliche Schmunzler und viel herzliches Gelächter aus ihrem Publikum heraus.

Mit der Konzertlesung möchten die beiden Künstler anderen jungen Menschen Mut machen, das Schweigen zu brechen, sich Hilfe zu suchen. Vor allem aber: sich in Zeiten von likes und emojis auf den Wert echter Freundschaft zu besinnen. So endet das Konzert auch mit dem eindringlichen Appell Batomaes: „Steht zu Euch, genau so wie Ihr seid!“

Ermöglicht wurde die Konzertlesung von der SKD BKK. Die in Schweinfurt ansässige Betriebskrankenkasse hat die beiden Künstler nach Schweinfurt geholt. Die Konzertlesung ist Bestandteil des BKK-Präventionsprojekts „Bauchgefühl“, mit dem junge Menschen für das Thema Essstörung sensibilisiert werden sollen. Die Konzertlesung kann deshalb auch für Schulen organisiert werden. Mehr Informationen dazu gibt es bei der SKD BKK unter der 09721 9449-314 oder via E-Mail an gesund@skd-bkk.de.

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Okt15
  2. Okt15
    Other Roads - Folk aus Schottland15.10.2019 19:30 — Schweinfurt
  3. Okt16
    Bernd Lhotzky (Piano Solo)16.10.2019 19:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt