Bauarbeiten für neues Logistikzentrum von Pabst Transport in Gochsheim aufgenommen

4. Juli 2018

Bereits seit einigen Jahren schwebte Hans Pabst, dem Gesellschafter der Pabst Transport GmbH & Co. KG, die Erweiterung der Logistikflächen vor. Einerseits gab es intern den Wunsch, das Geschäftsfeld der Lagerlogistik weiter auszubauen.

„Namhafte Unternehmen aus Industrie und Handel vertrauen bereits auf unseren Service. Qualität, Leidenschaft und Nachhaltigkeit bilden selbstverständlich auch in der Logistik die Grundlage unserer Philosophie“, erklärt Jochen Oeckler, Geschäftsführer bei Pabst. Schon seit längerem wurde eben daher vereinzelt auf das Wachstum des Logistiksektors gesetzt. Und andererseits war schon seit geraumer Zeit eine Zunahme der Nachfragen nach freien Flächen zu spüren. So hat man sich in den letzten Jahren auch in diesem Dienstleistungsgebiet einen Namen machen können. Und da war es nun nur noch eine logische Konsequenz, dass die Geschäftsführung beschlossen hat, diesen Geschäftszweig weiter auszubauen.

Doch alleine durch den Wunsch, ist bisher noch kein Neubau von alleine entstanden. „Von den Anfängen der Planung bis heute hatten wir schon einige Hürden zu meistern“, erklärt Hans Pabst. Denn was heute der Baugrund für die Logistikerweiterung ist, war vor kurzem noch Ackerland. Daher wurden zunächst Gespräche mit den örtlichen Behörden geführt, ob aus dem Ackerland Bauland werden könne. Anschließend mussten unzählige kleine Grundstücke erworben und schließlich noch das Bauvorhaben auch genehmigt werden. „Wir sind jetzt alle erleichtert, dass es nun endlich vorwärtsgeht und man sieht, dass etwas Neues entsteht“, so Jochen Oeckler. „Aber auch noch voller Erwartung, was der Bau noch mit sich bringt“, fügt Hans Pabst an. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist für Ende des Jahres geplant, der zweite folgt im ersten Quartal 2019.

Dies erwartet auch Thomas Metz, Geschäftsbereichsleiter Logistik / Lademittel, schon ganz gespannt. Er ist für die Steuerung und Planung der Logistik bei Pabst verantwortlich und beschreibt die aktuelle Situation so: „Wir suchen händeringend nach Außenlägern, um unsere Kunden optimal bedienen zu können. Und sobald die Halle steht, können wir unsere Prozesse wieder optimal gestalten.“ Pabst verdreifacht seine Lagerkapazität von aktuell 25.000 qm auf insgesamt 75.000 qm und erweitert in diesem Zuge die Betriebsfläche auf über 100.000 qm. Der Neubau entsteht in verschiedenen Abschnitten in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Betriebsareal in Verlängerung der Firmenzentrale in der Julius-Hofmann-Straße in Gochsheim.

Die Halle entspricht den neuesten Baunormen. Bei der Umsetzung des Projekts liegt gemäß der Unternehmensphilosophie von Pabst der Fokus auf der Nachhaltigkeit. LED-Beleuchtung, Lichtbänder für Tageslichteinfall sowie eine flächendeckende Photovoltaikanlage sind daher Standard. Das neu entstehende Logistikgebäude entspricht in der Ausstattung einem Sicherheitslager. Schwerlastfähigkeit, Verschlusslager, Kommissionier- und Konfektionsbereiche sowie eine Durchregalierung auf sieben Ebenen sprechen für höchst flexible Ansprüche auf einem hohen Qualitätsniveau.

Doch neben den harten Fakten der Halle kann das inhabergeführte Logistikunternehmen auch mit weiteren Punkten aufwarten. Durch die IT-Struktur im Haus können Kundenanbindungen sehr individuell gestaltet werden. Auch sind die Prozesse sowohl manuell als auch teilautomatisiert sehr flexibel abbildbar. Hier kommen neben modernsten Android-Lager-Scannern auch hocheffiziente Fördergeräte zum Einsatz. „Der Kunde bestimmt unser Handeln“, erklärt Jochen Oeckler. „Als Partner überzeugen wir mit Zuverlässigkeit, Individualität, Kompetenz und Dynamik.“

Foto: Die Projektgruppe „Bau“ von Pabst Transport v. l. n. r.: Herbert Müller (Projektmanagement Bau), Jochen Oeckler (Geschäftsführer), Hans Pabst (Geschäftsführer), Thomas Metz (Geschäftsbereichsleiter Logistik / Lademittel), Franz Nickel (Architekt Donnermann & Partner), Alfred Ulbrich (Leiter Betrieb)

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Sep22
    Kulturherbst Untereisenheim22.09.2018 11:00 — Eisenheim
  2. Sep22
    Erdmöbel22.09.2018 19:30 — Schweinfurt
  3. Sep22
    Joscho Stephan Trio - Gypsy Swing Konzert22.09.2018 20:00 — Haßfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt