Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen auf politischer Informationsreise in Berlin

17. Juli 2017

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Sabine Dittmar (SPD) informierten sich zehn Bad Kissinger Wirtschaftsjunioren vom 12. bis 15. Juli 2017 in Berlin über die Arbeit der Bundesregierung. Bei einem Besuch des Deutschen Bundestages wurden in einer Diskussionsrunde mit Sabine Dittmar vorwiegend gesundheitspolitische Themen besprochen.

„Es ist interessant zu sehen, mit welchem Fachwissen Frau Dittmar ihre Arbeit im Gesundheitsausschuss ausführt“, so Bernadette Köth, stellvertretende Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren und Firmenkundenberaterin der AOK Bayern. Bei einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie informierten sich die Wirtschaftsjunioren über die aktuellen Themen des BMWi, wie den Netzausbau, die Bedeutung des Mittelstandes, Industrie 4.0, den Brexit sowie Freihandelsabkommen. Interessante Einblicke in die Pressearbeit der Bundesregierung konnten bei einem Besuch des Bundespresseamtes gewonnen werden. Besonders hinterfragt wurde unter anderem die Arbeit des Bundespressesprechers sowie die Social-Media-Strategie der Bundesregierung.

Christine Oßwald, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren und Marketingleitung Hotel Sonnenhügel, zeigt sich beeindruckt über die Organisation des Informationsflusses innerhalb der Bundesregierung sowie deren Kommunikationsstrategie. Ergänzend zu den politischen Themen konnten sich die Wirtschaftsjunioren bei einem Besuch des Tränenpalastes, bei einer Stadtrundfahrt sowie bei einer Führung durch Schloss Cecilienhof in Potsdam, Gedenkstätte Potsdamer Abkommen, über die Geschichte Deutschlands informieren.
Die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen, Teil der Jungunternehmerverbandes Wirtschaftsjunioren Deutschland, gelten als unparteiisch, aber nicht unpolitisch und sind im konstanten Austausch mit der Politik, um die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass auch zukünftige Generationen erfolgreich leben und arbeiten können.

So wurden in diesem Jahr auch schon Gespräche mit der Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär (CSU), dem Oberbürgermeister Kay Blankenburg (SPD) sowie der Bundestagskandidatin von Bündnis 90 die Grünen, Manuela Rottmann, geführt.

Foto: Mitglieder der WJ KG mit Sabine Dittmar (4. v. l.)
Text & Foto: Christine Oßwald

Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen auf politischer Informationsreise in Berlin
Diesen Beitrag bewerten

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Kommentieren

Veranstaltungen

  1. Nov21
    Light my fire21.11.2017 20:00 — Haßfurt
  2. Nov22
    Rebecca Trescher - Ensemble 1122.11.2017 19:30 — Schweinfurt
  3. Nov23
    Luise Kinseher - Ruhe bewahren23.11.2017 19:30 — Grafenrheinfeld

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt