0 97 21 / 38 71 90 post@revista.de

Werben um die Fachkräfte von morgen

Erste Auflage: Der kostenlose Ausbildungskompass bringt junge Menschen und die Betriebe direkt miteinander in Kontakt, Firmen können sich jetzt registrieren

Durch Corona kam in der Wirtschaft vieles zum Erliegen und auch die Suche nach Nachwuchs für die Unternehmen gestaltete sich als schwierig bis unmöglich: keine Praktika, keine Ausbildungsmessen und kein direkter Kontakt in den Schulen. Trotzdem ist es wichtig, auf dem Weg zurück in die Normalität die Weichen für die Zukunft zu stellen. Genau richtig kommt jetzt der Ausbildungskompass, der im Landkreis Bad Kissingen in der ersten Auflage erscheint. Er bringt junge Menschen und die Betriebe direkt miteinander in Kontakt. Das von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Bad Kissingen geplante Kompendium, bietet einen umfassenden Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Region und betrifft das Ausbildungsjahr 2023. Dabei sind aber nicht nur die klassischen Lehrstellen in den jeweiligen Unternehmen aufgelistet, es finden sich zudem auch Informationen darüber, welche Betriebe einen Ferienjob, Praktika oder ein Duales Studium anbieten. Kooperationspartner sind die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen, die Agentur für Arbeit Bad Kissingen, die IHK Würzburg-Schweinfurt, die Handwerkskammer für Unterfranken sowie die Staatliche Berufsschule Bad Kissingen.

Kostenlos erhältlich

Damit die Schüler und Schülerinnen, die sich gerade in der Phase der Berufsorientierung befinden, direkt erreicht werden, wird der Ausbildungskompass dann auch an allen Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien des Landkreises verteilt und dort aktiv im Unterricht eingesetzt. Außerdem wird die Broschüre künftig in den Rathäusern, im Landratsamt, bei der Agentur für Arbeit sowie bei der IHK und HWK kostenlos erhältlich sein. Der Ausbildungskompass ist selbstverständlich unter www.ausbildungskompass.de als digitale Version auch landkreisübergreifend abzurufen. Online ist auch eine Umkreissuche für Jobs programmiert. Über hundert Berufsbilder – inhaltlich ansprechend und optisch hochwertig dargestellt – warten darauf, entdeckt zu werden. Zu nahezu allen Ausbildungsprofilen gibt es ferner einen Info-Film, der über einen QR-Code aufgerufen werden kann. Für Unternehmen – vom Handwerker bis zum international tätigen Mittelständler – gibt es keine direktere Möglichkeit, um junge Menschen auf sich aufmerksam zu machen. Und günstig ist es obendrein: Nur 65 Euro pro Ausbildungsangebot kostet der Eintrag im Ausbildungskompass. Firmen aus dem Landkreis Bad Kissingen, welche dieses Angebot nutzen möchten, können sich nun unter https://www.ausbildungskompass.de/fuer-unternehmen/anmeldung-bad-kissingen/ registrieren; dort finden sich auch Informationen über alle weiteren Optionen, um das jeweilige Unternehmen vorzustellen. Information gibt es unter Tel.: 0971/801-5180, E-Mail: wifoe@kg.de

Auf dem Foto (von links) Frank Bernhard, Wirtschaftsförderer Landratsamt Bad Kissingen, stellvertretender Landrat Emil Müller und Jürgen Metz, Abteilungsleiter Kreisangelegenheiten, Landratsamt Bad Kissingen. Foto: Melissa Kalmund

Hier können Sie den kostenlosen E-Mail-Newsletter von revista.de abonnieren. Sie erhalten jeden Wochentag die aktuellsten Meldungen per E-Mail:

Anzeige

ÜBER UNS

REVISTA ist seit mehr als 40 Jahren zuverlässiger Partner für Gemeinden, Städte und Kommunen.

Unser Kerngeschäft ist der Druck & Verlag von Amtsblättern, Mitteilungsblättern & Gemeindeblättern.

AMTSBLATT VERLAG & DRUCK

MEDIADATEN

Jetzt unverbindlich unsere Mediadaten und Preise anfordern. Ihre E-Mail-Adresse genügt.

MEDIADATEN ANFORDERN

SWMAGAZIN

  • SWmagazin November 2021 ist online

KLEINANZEIGEN

Ihre private Kleinanzeige (Text) in den Gemeindeblättern, ab nur 10 Euro.

KLEINANZEIGE SCHALTEN

NEWSLETTER