Tödlicher Unfall auf Motocrossstrecke – 27-Jähriger stirbt nach Sturz

16. November 2015

Oerlenbach: Jede ärztliche Hilfe kam für einen Motocrossfahrer am Samstagnachmittag nach einem schweren Sturz zu spät. Der Mann erlag noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf aufgenommen.

Gegen 14:20 Uhr war der 27-Jährige mit einer Husqvarna-Maschine auf der Motocross-Strecke an der Schwarzen Pfütze unterwegs. Nach dem derzeitgen Stand der Erkenntnisse fuhr der Mann über einen Sprunghügel und hob ab. Nach dem Aufsetzen der Maschine im Bereich der Gefällstrecke verlor der Fahrer die Kontrolle über die Maschine und stürzte. Er schleuderte noch etwa 30 Meter, ehe er gegen einen am Streckenrand stehenden Fahnenmast prallte und dort regungslos liegen blieb.

Schnell waren ein Rettungswagen und auch ein Notarzt vor Ort. Für den 27-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Vor Ort haben Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen die ersten Ermittlungen aufgenommen, die später von der Kriminalpolizei Schweinfurt fortgeführt wurden. Bislang haben sich keinerlei Hinweise darauf ergeben, dass irgendeine Art von Fremdbeteiligung bei dem tragischen Unfallgeschehen eine Rolle gespielt haben könnte. Zum Zeitpunkt des Unfalls war kein Motocrossrennen im Gange.

 

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Dez10
  2. Dez11
    Naturally 7 - Christmas! It's a Love Story11.12.2018 20:00 — Bad Neustadt
  3. Dez12

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt