Sparkasse Schweinfurt-Haßberge spendet 3.000 Euro aus den Erträgen der Stiftergemeinschaft

3. Juli 2019

Viele Menschen haben erkannt, wie bedeutsam es in unserer Gesellschaft geworden ist, den Blick nicht mehr nur auf sich selbst, sondern auch auf andere zu richten. Sie zeigen bürgerliches Engagement und setzen sich – wie dies die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge auch tut – nachhaltig für das Gemeinwohl ein. Aber oft reicht tatkräftige Hilfe nicht aus. Finanzielle Förderung ist gefragt.

Um noch besser wirken zu können, wurde im Jahr 2011 die „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge“ ins Leben gerufen. Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse bietet das Dach für kundeneigene Stiftungen, um diese schnell und unkompliziert gründen zu können. Heute umfasst sie eine Vielzahl von Stiftungen, die von Sparkassenkunden eingerichtet wurden. Mit den Erträgen der Stiftungen werden regelmäßig regionale Projekte und Initiativen unterstützt. Trotz des aktuell niedrigen Zinsniveaus darf sich in diesem Jahr der Verein „Frauen helfen Frauen e.V.“ über 3.000 Euro Ausschüttung freuen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergaben der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, Peter Schleich und der Leiter Private Banking, Erich Kuhn, die Spende an Gertrud Schätzlein, Mitglied des Vorstands und langjährige Leiterin des Frauenhauses, an Ute Hofmann, die seit Januar 2019 die fachliche Leitung des Frauenhauses innehat und an Dagmar Flakus, Geschäftsführerin von „Frauen helfen Frauen e. V.“.

„Wir als regionale Sparkasse sind mit unserem Engagement für das Gemeinwohl eng mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Region verbunden“, erläuterte Vorstandsvorsitzender Peter Schleich. „Aber nicht nur wir engagieren uns für die Menschen hier. Auch gerade der Stiftungsgedanke findet aktuell immer mehr Zuspruch. Denn gemeinnützige Stiftungen, die mit den unterschiedlichsten Zweckbestimmungen gegründet werden können, sind wichtige Instrumente zur regionalen Wertschöpfung. Mit der Stiftergemeinschaft geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, als Stifter selbst einen dauerhaften Wert zu schaffen. Dabei begleiten unsere Stiftungsexperten unsere Kunden auf dem Weg von der Idee bis zur Realisierung einer Stiftung“, so Peter Schleich weiter.

Gertrud Schätzlein bedankte sich im Namen von „Frauen helfen Frauen e.V.“ bei allen Zustiftern und Spendern für die Unterstützung. „Obwohl der Verein Frauen helfen Frauen e.V. öffentliche Zuschüsse vom Freistaat Bayern und den Kommunen aus der Region erhält, sind wir mehr denn je auf Spenden angewiesen, um unsere vielfältigen Aufgaben zu finanzieren. Wir freuen uns sehr über die Spende aus der Stiftergemeinschaft der Sparkasse“.

Das Foto (© Daniela Gündling, Sparkasse Schweinfurt-Haßberge) zeigt von links:
Peter Schleich (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Schweinfurt-Haßberge), Dagmar Flakus (Geschäftsführerin „Frauen helfen Frauen e.V.“), Gertrud Schätzlein (Vorstandsmitglied „Frauen helfen Frauen e.V.“), Ursula Hofmann (Fachliche Leitung Frauenhaus Schweinfurt) und Erich Kuhn (Leiter Private Banking und Stiftungsexperte)

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Jul24
  2. Jul24
  3. Jul24
    Life Of Agony + Support24.07.2019 20:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt