Pkw aufgebrochen – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen – Ermittlungen laufen

14. April 2016

Kleinostheim: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es zu insgesamt vier Pkw-Aufbrüchen gekommen. Im Rahmen einer Fahndung nahmen Zivilbeamte einen Verdächtigen fest. Inwieweit sich der Tatverdacht erhärten lässt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Der 38-Jährige kam zunächst wieder auf freien Fuß.

Gegen 03:30 Uhr war der Notruf eines Zeugen bei der Polizeieinsatzzentrale eingegangen. Der Pkw-Besitzer hatte seinen Skoda in der Bahnhofstraße geparkt und war durch das Bersten einer Scheibe auf laute Geräusche aufmerksam geworden. Der Zeuge rannte zu seinem Fahrzeug und stellte fest, dass eine Seitenscheibe wohl gewaltsam geöffnet worden war. Aus dem Fahrgastraum war allerdings nichts entwendet.Eine Zivilstreife der Operativen Ergänzungsdienste Aschaffenburg wurde im Rahmen der Fahndung auf einen 38-Jährigen aufmerksam, der zu Fuß in der Nähe unterwegs war. Er führte typisches Werkzeug mit. Nach der vorläufigen Festnahme transportierten die Ordnungshüter den Beschuldigten zur Polizeidienststelle.Im Laufe des Donnerstagvormittags meldeten sich noch drei weitere Pkw-Besitzer, deren Fahrzeuge in der Nacht aufgebrochen worden waren. Dabei handelt es sich um einen Audi A4, der in der Bahnhofstraße abgestellt war, einem Suzuki Swift, der am Bachrain stand und einen Opel Corsa, geparkt in der Schillerstraße.Aus zwei Fahrzeugen fehlte nichts. Aus dem Opel Corsa war Bargeld verschwunden.Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg kam der Beschuldigte am Donnerstagmorgen wieder auf freien Fuß. Die Ermittler versuchen jetzt zu klären, inwieweit er tatsächlich mit den Pkw-Einbrüchen in Verbindung steht. Ebenso überprüfen die Beamten, ob der Beschuldigte auch für 10 weitere Pkw-Aufbrüche, die sich Anfang April in Kleinostheim ereignet haben, in Frage kommen könnte. Dabei setzt der Sachbearbeiter auch auf Zeugenhinweise.

Wer in der Nacht Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 zu melden.

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Jun27
  2. Jun27
    Konzerteinführung Barocke Bravorarien27.06.2019 19:00 — Bad Kissingen
  3. Jun27
    Nathan der Weise27.06.2019 19:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt