0 97 21 / 38 71 90 post@revista.de

Neujahrskonzert mit den Berliner Symphonikern

Bad Kissingen: Unter der Leitung von Lior Shambadal spannen die Musiker ab 17 Uhr im Max-Littmann-Saal einen Bogen vom Barock bis zur Gegenwart. Das Konzert des Orchesters ist ein Highlight im Rahmen des Kissinger Winterzaubers.

Die Berliner Symphoniker bereiten einen stimmungsvollen Start in das neue Jahr. Mit Werken von Peter Tschaikowski, Johann Sebastian Bach, Johann Strauß, Giacomo Puccini oder Vittorio Monti nehmen die Berliner Symphoniker ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise vom Barock bis hin zur Gegenwart. Auf dem Programm stehen u.a. Peter Tschaikowskis Polonaise aus Eugen Onegin, Johann Sebastian Bachs Suite Nr. 2 und der Jubiläumsmarsch von Johann Strauß. Die Solisten Jasmine Choi an der Flöte und der Tenorsänger Hovhannes Ayvazyan sorgen für einen besonderen Zauber.

Seit fast fünf Jahrzehnten sind die Berliner Symphoniker ein fester Bestandteil des Berliner Kulturlebens. Das weltweit anerkannte Orchester besitzt ein klassisches, weitgefächertes und populäres Programmangebot. Die Berliner Symphoniker gastieren im In- und Ausland und sind gern gesehener Gast bei Festspielen und Konzerttouren u.a. in Europa, den USA, Brasilien und Mexiko. Ergänzend dazu spielten die Musiker mit nationalen und internationalen Chören und nahmen bereits einige CDs auf. Seit 1997 ist Lior Shambadal Chefdirigent der Berliner Symphoniker und begeistert durch seine energischen Darbietungen und humorvolle Moderation. Jasmine Choi ist eine südkoreanische Flötistin, die seit ihrer jüngsten Kindheit musiziert. Mit 16 Jahren zog sie in die Vereinigten Staaten und erhielt ein Vollstipendium am Curtis Institut of Music in Philadelphia. Nach ihrem Bachelor of Music absolvierte Jasmine Choi ihren Master of Music an der Juilliard School. Die erfolgreiche Flötistin spielte bereits zahlreiche Solo-Auftritte u.a. in der Wigmore Hall in London und im Wiener Konzerthaus und trat auch zusammen mit weltbekannten Orchestern wie dem Philadelphia Orchestra und den Sankt Petersburger Philharmonikern auf. 2015 wurde sie vom Sinfini Magazin zu einer der 10 besten Flötisten der Geschichte gekürt.

Hovhannes Ayvazyan hatte sein Bühnendebüt 2010 und steht seitdem auf internationalen Konzert- und Opernbühnen wie der Mariinski Konzerthalle oder im Wiener Musikverein. Mit seiner einzigartigen Stimme spielte er bereits einige Hauptrollen am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg wie Don Carlo, Manrico und Pinkerton. Im Moment erweitert der Musiker sein Repertoire.

Eintrittskarten sind erhältlich in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@badkissingen.de

Foto: Ines Möhring

Hier können Sie den kostenlosen E-Mail-Newsletter von revista.de abonnieren. Sie erhalten jeden Wochentag die aktuellsten Meldungen per E-Mail:

Anzeige

ÜBER UNS

REVISTA ist seit mehr als 40 Jahren zuverlässiger Partner für Gemeinden, Städte und Kommunen.

Unser Kerngeschäft ist der Druck & Verlag von Amtsblättern, Mitteilungsblättern & Gemeindeblättern.

WEITERE INFORMATIONEN

MEDIADATEN

Jetzt unverbindlich unsere Mediadaten und Preise anfordern. Ihre E-Mail-Adresse genügt.

MEDIADATEN ANFORDERN

SWMAGAZIN

  • SWmagazin Juli / August 2020 ist online

KLEINANZEIGEN

Ihre private Kleinanzeige (Text) in den Gemeindeblättern, ab nur 10 Euro.

KLEINANZEIGE SCHALTEN

NEWSLETTER