„Käfer“ ausgebrannt

12. September 2016

Giebelstadt: In der Nacht zum Sonntag ist ein VW Käfer ein Raub der Flammen geworden. Auch der Carport, in dem der Wagen abgestellt war, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Zur Ursache für das Feuer ermittelt die Kripo Würzburg.

Gegen 03.15 Uhr war ein Zeuge auf den brennenden VW aufmerksam geworden. Dieser war seit dem Nachmittag im Carport eines Wohnhauses in der Kautzenstraße geparkt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Giebelstadt war rasch vor Ort und löschte die Flammen. Der Schaden an dem historischen „Käfer“ und dem Carport beläuft sich auf wenige zehntausend Euro. Warum der Pkw in Brand geraten war ist derzeit noch unklar und Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.
Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Sep19
    Das Eich - Fürchtet Eich nicht!19.09.2019 19:30 — Schweinfurt
  2. Sep20
  3. Sep20
    Musikalisches Menü20.09.2019 19:00 — Hammelburg

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt