Herausgesprungene Fahrradkette wird flüchtendem Ladendieb zum Verhängnis

4. Dezember 2015

Alzenau: Die wohl aus Sicht eines Ladendiebes zum vollkommen falschen Zeitpunkt herausgesprungene Kette seines Fahrrades ist einem 30-Jährigen am frühen Donnerstagabend zum Verhängnis geworden. Ein Zeuge konnte den Mann in der Folge bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Kurz vor 18.30 Uhr hatte sich der jetzige Beschuldigte in einem Sportgeschäft in der Hanauer Straße aufgehalten und insgesamt 19 Sport-T-Shirts verbotenerweise angeeignet. Mit seiner Beute im Wert von knapp 700 Euro trat der 30-Jährige die Flucht aus dem Laden an und schwang sich auf sein Fahrrad. Beim Versuch in die Pedalen zu treten, sprang jedoch die Fahrradkette aus der Führung. Es gelang dann einem Zeugen den nicht wirklich vorwärtskommenden Ladendieb bis zum Eintreffen einer Streife der Alzenauer Polizei festzuhalten.

Gegen den 30-Jährigen wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Ladendiebstahls eingeleitet.

 

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Jun27
  2. Jun27
    Konzerteinführung Barocke Bravorarien27.06.2019 19:00 — Bad Kissingen
  3. Jun27
    Nathan der Weise27.06.2019 19:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt