An Supermarktkasse Bargeld erbeutet – Zeugen halten 45-Jährigen fest – U-Haft wegen Verdacht des schweren Raubes

4. April 2016

Werneck: Am Donnerstagabend ist es an einer Supermarktkasse zur Wegnahme von Bargeld unter Gewalteinwirkung gekommen. Zwei Zeugen wurden auf das Geschehen aufmerksam und hielten einen 45-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Kripo Schweinfurt ermittelt jetzt wegen eines Raubdeliktes. Der dringend Tatverdächtige sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft.

Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge war gegen 19:00 Uhr eine Supermarktangestelle in der Otto-Hahn-Straße an der Kasse gesessen. Sie bediente Kunden und rechnete zwei Produkte ab. Der Mann schlug ihr auf die Hand, als die Kassenschublade geöffnet war und bediente sich an dem Bargeld. Mit gut 2000 Euro versuchte er sich aus dem Laden zu entfernen. Zwei andere Kunden wurden auf die Hilfeschreie der Angestellten aufmerksam und hielten den Mann, der die ganze Zeit über einen Motorradhelm trug, im Vorraum fest. Trotz mehrfacher Versuche sich loszureißen, gelang es den beiden Zeugen ihn bis zum Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Schweinfurt und der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck festzuhalten.

Dem 45-Jährigen wurde die vorläufige Festnahme erklärt. Bei einer körperlichen Durchsuchung fanden die Polizeibeamten ein Taschenmesser und ein Pfefferspray. Vor dem Supermarkt stand zudem ein Mofa des Beschuldigten, dass offensichtlich als „Fluchtfahrzeug“ bereitgestellt war. An dem Fahrzeug mit einer bauartbedingten Höchstfluchtgeschwindigkeit von 25 km/h war das Versicherungskennzeichen umgeklappt.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat in der Folge die Ermittlungen übernommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde angeordnet, dass der 45-Jährige, der aus dem Landkreis Schweinfurt stammt, am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt wird. Die Nacht verbrachte er in einer Arrestzelle. Am Freitagvormittag erließ der Ermittlungsrichter antragsgemäß einen Untersuchungshaftbefehl wegen Verdachts des schweren Raubs.

Die Ermittlungen der Kripo Schweinfurt, die in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt geführt werden, dauern unterdessen weiter an.

 

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Mär23
    3. Forum Junge Kunst23.03.2019 11:00 — Schweinfurt
  2. Mär23
    Genuss-Stadt-Führung23.03.2019 11:30 — Bad Kissingen
  3. Mär23
    Schloss Kulinari23.03.2019 18:30 — Bad Neustadt A. D. Saale

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt