Matratze in Flüchtlingsunterkunft fängt Feuer – Sicherheitsdienst verhindert Übergreifen der Flammen

1. März 2016

Bad Neustadt: Durch das rasche Eingreifen des Sicherheitsdienstes konnte am Montagabend eine brennende Matratze in einer Flüchtlingsunterkunft schnell abgelöscht werden. Die Ursache für das Feuer ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Bad Neustädter Polizei.

Gegen 18:20 Uhr hatten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Schmorgeruch in der Flüchtlingsunterkunft in der Meininger Straße festgestellt. Schnell konnte das Feuer in einem der Zimmer lokalisiert und mit einem Feuerlöscher bekämpft werden. Dort war eine Matratze in einem der Stockbetten aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Bis zum Eintreffen der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr war das Feuer bereits gelöscht. Die Floriansjünger lüfteten anschließend die Räumlichkeiten.

 

Die Familie, die das Zimmer bewohnt, befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches beim Abendessen und nicht im Raum. So wurden durch den Brand glücklicherweise keine Personen verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich des Brandfalles führt die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale.

 

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Mai27
  2. Mai28
    Kiss Me Kate28.05.2019 19:30 — Schweinfurt
  3. Mai28

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt