Hetzloser „Nistkasten Rallye“

27. März 2012

Hetzlos: Pünktlich um 9.00 Uhr morgens startete am Samstag das Hetzloser Kinder-Frühjahrs-Projekt „Nistkasten Rallye“. Ziel sollte sein, so Organisator Matthias Griebel , den Kindern spielerisch Verantwortung für Natur- und Artenschutz nahe zu bringen. Die eigens dafür angefertigte Projektmappe bekamen die Kinder bereits vor vier Wochen ausgehändigt. Anhand des enthaltenen Planes konnten sie nun Mithilfe ihrer Eltern Nistkästen für heimische Vögel bauen. In Sachen Kreativität und Optik waren keine Grenzen gesetzt, nur die Empfehlungen des NABU bezüglich Form und Größe mussten eingehalten werden.

Die Resonanz war überwältigend, 34 Kinder versammelten sich mit ihren Bauwerken am Hetzloser Bushäuschen. Dort wurden sie in vier Gruppen (Falke, Meise, Eule und Elster) eingeteilt. Der eigens aus der Nachbargemeinde Frankenbrunn bestellte Juror, Horst Vonroth, übernahm die unparteiische Ermittlung der fünf schönsten Nistkästen, die später prämiert wurden. Sternförmig ging es nun auf drei Schlepper- und einem Pferdegespann in alle vier Himmelsrichtungen, ausgestattet mit Werkzeug und Naschtüte, in die umliegenden Wälder zum Anbringen.

Anschließend stärkten sich alle fleißigen Baumeister, Helfer und Fahrer am alten Spielplatz. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, hatten einige Eltern in der Zwischenzeit Würstchen und Co. bereitgestellt. „Puh, gut, dass ihr was zum Essen habt. Nach der Anstrengung habe ich richtigen Kohldampf“, so der kleine Elias.

Satt und ausgeruht konnte nun die zweite Etappe der Rallye beginnen. Alle vier Gruppen mussten an insgesamt fünf Stationen ihr Wissen und Geschick unter Beweis stellen. So galt es den „schiefen Turm von Hetzlos“, einem zu Baumscheiben gesägtem Holzstamm, so in der Höhe zusammenzusetzen, dass dieser nicht kippt.

Ob am Fühlkasten, beim Tierpuzzle, Sackhüpfen oder beim Baumscheibenwurf-keine Station wurde ausgelassen und alle mit Bravur gemeistert.

Unter dem Motto „Was für Kinder gut ist, kann bekanntlich für Erwachsene nicht schlecht sein“ kam es auch vor, dass sich manch Erwachsener, angespornt von den Erfolgen der Kinder, auch an den Stationen probierte. Wenn sich Väter in enge Kartoffelsäcke zwängen und sich ohne Skrupel mehr auf dem Gras rollend statt hüpfend fortbewegen, oder 20 Erwachsene mit Armen auf dem Rücken verschränkt Schaumküsse von einer langen Bank essen, dann ist zusätzlicher Spaß garantiert – nicht nur bei den Kindern. Am Ende gewannen alle Kinder und es gab für jeden noch ein kleines Geschenk .

Die Idee, der Einsatz vieler fleißiger Helfer und natürlich extra bestellter Sonnenschein machten aus dem ursprünglichen Kinderprojekt ein unvergessliches Fest der guten Laune für alle Beteiligten. Gewinner waren die Hetzloser Kinder und die heimischen Vögel.

lk/mg(Bild privat)

 

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Mär23
    3. Forum Junge Kunst23.03.2019 11:00 — Schweinfurt
  2. Mär23
    Genuss-Stadt-Führung23.03.2019 11:30 — Bad Kissingen
  3. Mär23
    Schloss Kulinari23.03.2019 18:30 — Bad Neustadt A. D. Saale

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt