Bei Kontrolle Widerstand geleistet – 25-jähriger aus Personengruppe extrem aggressiv – Zwei Beamte verletzt

21. Dezember 2015

Bad Brückenau: Am späten Donnerstagabend ist es im Rahmen einer Personenkontrolle zu mehrfachen, teils extremen Widerstandshandlungen eines 25-Jährigen gekommen. Nach der vorläufigen Festnahme hatten mehrere Begleiter des Mannes versucht, in die Polizeidienststelle vorzudringen. Zwei Beamte erlitten im Rahmen der Geschehnisse Verletzungen, waren aber weiter dienstfähig.

Gegen 23:00 Uhr war eine Streifenbesatzung der Bad Brückenauer Polizei auf eine sichtlich alkoholisierte Personengruppe in der Bahnhofstraße aufmerksam geworden. Bei dem Versuch, einen 25-Jährigen einer Kontrolle zu unterziehen, herrschte aus der Gruppe heraus direkt eine aufgeheizte Stimmung gegenüber den Polizeibeamten. Der 25-Jährige versuchte in der Folge, einem Polizisten gegen das Schienbein zu treten und beleidigte den Beamten mit einem unflätigen Schimpfwort. Danach versuchte der Beschuldigte zu flüchten, wurde aber von der Streife eingeholt und festgehalten. Bei sich anschließenden Fesselung wehrte sich der Mann bereits extrem und die umstehende Personengruppe provozierte verbal. Ein Polizeidiensthundeführer war unterstützend schnell vor Ort und der 25-Jährige wurde in ein Dienstfahrzeug gebracht. Hier äußerte er mehrfach, dass er die Beamten umbringen wolle.

Nachdem der vorläufig Festgenommene im Innenhof der Polizeiinspektion Bad Brückenau aus dem Dienstfahrzeug aussteigen sollte, schlug er seinen Kopf absichtlich gegen die Scheibe eines VW-Busses, die dabei zu Bruch ging. Kurz darauf spuckte er einem Beamten ins Gesicht. Da sich der Beschuldigte am Kopf verletzt hatte, kamen ein Rettungswagen und ein Notarzt auf die Polizeidienststelle. Zu dieser Zeit versammelte sich eine Personengruppe vor der Bad Brückenauer Inspektion und versuchte durch lautstarke Rufe und Klingeln in die Räume vorzudringen. Nachdem weitere Streifen zur Unterstützung vor Ort waren, konnte letztlich ein Platzverweis gegen die Gruppe durchgesetzt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde eine Blutentnahme bei dem sichtlich stark alkoholisierten 25-Jährigen angeordnet. Da der Notarzt nicht ausschließen konnte, dass sich der Beschuldigte eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, wurde er unter Polizeibegleitung in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht. Auch auf dem Weg dorthin versuchte er weiterhin, den mitfahrenden Polizeibeamten zu beißen, was allerdings unterbunden werden konnte.

Die beiden bei der Festnahme eingesetzten Polizeibeamten erlitten leichtere Verletzungen, konnten aber ihren Dienst weiter fortsetzen.

 

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Jan17
    Vali Mayer - Jazz and comedy17.01.2019 19:30 — Schweinfurt
  2. Jan18
  3. Jan18
    Starting Five - Unplugged at the ROCK18.01.2019 19:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt