Verkehrskontrolle entlarvt mutmaßliche Drogendealer – Kiloweise Rauschgift sichergestellt – Tatverdächtige in Untersuchungshaft

6. Februar 2019

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 05.02.2019WERNECK, LKR. SCHWEINFURT UND KASSEL. Eine Fahrzeugkontrolle der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck hat zur Sicherstellung großer Mengen Ecstasy, Amphetamin und sonstigem Rauschgift geführt. Insgesamt drei Tatverdächtige aus Bayern und Hessen befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen in diesem Zusammenhang werden von der Kripo Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt und den Behörden in Hessen geführt.

Eine uniformierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck war in der Nacht zum vergangenen Donnerstag im Bereich eines Autohofes in Werneck auf einen grauen Golf aufmerksam geworden. Die Beamten hielten das Fahrzeug, das mit zwei Personen besetzt und in Richtung A7 unterwegs war, an. Im Innenraum des Pkw entdeckten die Ordnungshüter zunächst verdächtiges Verpackungsmaterial. Als sie den VW daraufhin genauer unter die Lupe nahmen, fielen ihnen vier größere Päckchen in die Hände, die in Folie eingewickelt waren. Verpackt waren darin unter anderem über 900 Ecstasy-Tabletten, rund 500 Gramm Amphetamin, ca. 300 Gramm Haschisch und etwa 20 Gramm Kokain.Der Fahrer des Pkw, ein 26-Jähriger aus Neumarkt in der Oberpfalz, und sein 18-jähriger Beifahrer, der derzeit offenbar ohne festen Wohnsitz ist, wurden vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Die weiteren Ermittlungen übernahm in der Folge die Schweinfurter Kripo.Während der Sachbearbeitung ergaben sich schließlich Hinweise auf einen 29-Jährigen aus Kassel, der im Verdacht steht, die beiden Festgenommenen mit Rauschgift beliefert zu haben. Die Kripobeamten aus Schweinfurt verständigten daraufhin ihre hessischen Kollegen, die am Freitag die Wohnung des Mannes durchsuchten. Die Kripo Kassel stellte dabei weitere große Mengen Rauschgift sicher (unter anderem etwa 5.000 Ecstasy-Tabletten und rund 3,4 Kilogramm Amphetamin) und nahm den dringend Tatverdächtigen an Ort und Stelle fest.Die zwei Beschuldigten aus Bayern wurden am Freitag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen das Duo Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ. Beide sitzen nun in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein. Wie bereits vom Polizeipräsidium Nordhessen und der Staatsanwaltschaft Kassel berichtet, wurde auch der Tatverdächtige aus Hessen zur Klärung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Audiodatei

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Jul24
  2. Jul24
  3. Jul24
    Life Of Agony + Support24.07.2019 20:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt