Jugendliche beschädigen Streifenwagen – Täter können festgenommen werden

14. März 2019

SCHWEINFURT. Nicht mehr unter die Rubrik „Streich“ fällt das, was sich am Dienstagnachmittag vier junge Männer geleistet haben. Sie sind vorsätzlich über einen abgestellten Streifenwagen gelaufen und haben sich dabei anscheinend gefilmt. Gegen die ermittelten Täter wird jetzt Strafanzeige wegen vorsätzlicher Sachbeschädigung an die Staatsanwaltschaft gestellt. Außerdem werden sie für den entstandenen Schaden aufkommen müssen, der nach ersten Schätzungen mindestens 1500 Euro beträgt.

Gegen 18.30 Uhr fuhr eine Streifenwagenbesatzung zur Stadtgalerie, um dort einen Sachverhalt aufzunehmen. Nachdem die Beamtin und der Beamte ihren uniformierten BMW vor dem Gebäude abgestellt haben, gingen sie in die Stadtgalerie. Etwa 10 Minuten später ging eine Mitteilung bei der Polizei über Notruf ein, dass mehrere Jugendliche auf den abgestellten Streifenwagen geklettert sind und darauf herumtrampeln sollen. Nachdem die beiden Beamten daraufhin sofort verständigt und aus dem Geschäft geeilt sind, rannten die vier Täter in alle Himmelsrichtungen davon. Im Rahmen der daraufhin ausgestrahlten Fahndung konnten zwei Täter gegenüber der Stadtgalerie rennend von einer anderen Streifenwagenbesatzung vorläufig festgenommen werden. Auf die beiden Personen trafen die Zeugenbeobachtungen zu, welche sich bei der Polizei am Tatort zur Verfügung gestellt haben. Kurz darauf kam ein weiterer Täter freiwillig an den Ort des Geschehens zurück. Die drei Beschuldigten wurden daraufhin zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiwache transportiert. Über den vierten Täter wollten sie zunächst keine Angaben machen. Der kam gegen 20.15 Uhr selbständig zur Wache und wollte sich nach seinen Freunden erkundigen.Bei den Tätern handelt es sich um Schüler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Zwei kommen aus Schweinfurt, die beiden anderen aus Landkreisgemeinden. Bis auf den Jüngsten sind alle anderen schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten.Für die beweiskräftige Sachbearbeitung wurden deren Handys sowie auch das Schuhwerk für weitere Auswertungen beschlagnahmt.Bei den drei noch minderjährigen Tätern wurden die jeweiligen Erziehungsberechtigten verständigt und sie später ihnen überstellt. Die zuständigen Jugendämter werden einen Abdruck der Strafanzeigen erhalten. Der Streifenwagen blieb zwar weiterhin einsatztauglich, es sind jedoch diverse Dellen und Kratzer über das gesamte Fahrzeug deutlich zu erkennen. In Kürze soll deswegen ein Schadensgutachten eingeholt werden.

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Mai26
    Symphoniekonzert: Schumann und Bruckner26.05.2019 17:00 — Bad Kissingen
  2. Mai26
    Ballett Dortmund: "Alice"26.05.2019 19:30 — Schweinfurt
  3. Mai26

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt