Erneute Badewarnung für den „Ellertshäuser See“, Badewarnung am Badesee „Schweinfurter Kreuz“ bleibt weiterhin bestehen

26. August 2011

Landkreis Schweinfurt: Nachdem das Gesundheitsamt die seit dem 19.08.2011 bestehende Badewarnung für den „Ellertshäuser See“ vorübergehend aufheben konnte, haben erneute Kontrolluntersuchungen wieder einen Anstieg des Blaualgenwachstums ergeben.

Die Konzentration der von den Blaualgen produzierten Giftstoffe (Toxine) liegt jetzt in einem Bereich, der nach den fachlichen Vorgaben des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit eine Badewarnung notwendig macht.

Ein Badeverbot besteht nicht. Dies wäre erst bei einer deutlich höheren Toxin-Konzentration erforderlich.

Der Markt Stadtlauringen hat an den üblichen Badeplätzen wieder entsprechende Hinweisschilder angebracht. Die Badegäste werden um Beachtung der Warnhinweise gebeten.

Für den Badesee „Schweinfurter Kreuz“ gilt die seit Ende letzter Woche bestehende Badewarnung nach wie vor. Die Sichttiefe des Sees liegt immer noch deutlich unter einem Meter, ein Indiz dafür, dass die Algenblüte noch im Gange ist und mit Giftstoffen im Wasser gerechnet werden muss.

Das Gesundheitsamt wird beide Seen weiter kontrollieren.

online gestellt von Florian Kohl

Florian Kohl ist Inhaber von REVISTA in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de

--- Werbung | Sie möchten hier werben? Tel.: 0 97 21 / 38 71 9 0 | post@revista.de ---
 

Veranstaltungen

  1. Sep19
    Das Eich - Fürchtet Eich nicht!19.09.2019 19:30 — Schweinfurt
  2. Sep20
  3. Sep20
    Musikalisches Menü20.09.2019 19:00 — Hammelburg

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt