Polizeibericht Schweinfurt

Was ist in Unterfranken heute passiert? Weshalb hat letzte Nacht Blaulicht Schweinfurts Innenstadt erleuchtet? War das die Polizei oder doch nur ein Krankenwagen? Jeder Polizeieinsatz bei einem Unfall, im Zusammenhang mit Drogen oder aus sonst einem Grund, jeder Feuerwehreinsatz bei einem Brand betrifft Mitbürger in der Region. Deswegen wollen wir alle gerne wissen, was da passiert ist. Mit den Nachrichten aus dem Polizeireport informieren wir Sie darüber, was bei uns vor sich geht und wo die Einsatzkräfte tätig waren oder noch sind.

In unseren Polizeinachrichten bringen wir Ihnen aktuelle News und den Polizeibericht aus der Umgebung, ob nun in Werneck oder Schonungen, aus der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt, generell aus ganz Unterfranken. So sind Sie immer auf dem Laufenden und können sich und Ihre Familie und Verwandten vor den neuesten Maschen der Betrüger schützen.

Vielleicht können Sie der Polizei und Ihren Mitbürgern sogar mit einer Zeugenaussage weiterhelfen.

Nach Raub auf Schloßplatz – Kriminalpolizei sucht Zeugen

ASCHAFFENBURG. Am späten Samstagabend ist ein 44-Jähriger durch einen flüchtigen Bekannten und dessen Begleiter ausgeraubt worden. Die Kriminalpolizei hofft bei ihren Ermittlungen nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Kontrolle führt zum Auffinden von Diebesgut – Mutmaßliche Diebesbande in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 18.07.2019STADT UND LKR. SCHWEINFURT, WÜRZBURG UND NÜRNBERG. Bei einer routinemäßigen Kontrolle und Folgedurchsuchungen hat die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck umfangreiches Diebesgut entdeckt. Die Gegenstände stammen offenbar aus Ladendiebstählen in Nürnberg, Würzburg und dem Raum Schweinfurt. Fünf Pkw-Insassen wurden festgenommen. Sie befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Falsches Gewinnversprechen – Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt!

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Dienstag brachten dreiste Telefonbetrüger einen 74-Jährigen um mehrere hundert Euro. Für einen vermeintlichen Geldgewinn sollte der Mann in Form von Gutscheinkarten-Codes in Vorkasse gehen. Im aktuellen Fall entstand dem Geschädigten ein Verlust in Höhe von 900 Euro. Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt!

Technischer Defekt zwingt Ultraleichtflugzeug zur Notlandung

KARLSTADT, OT WIESENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Am Donnerstagnachmittag musste ein Ultraleichtflugzeug auf einem Getreideacker notlanden. Durch die Notlandung wurde das Luftfahrzeug an der Front beschädigt, die beiden Insassen blieben unverletzt.

Trickdiebstahl – Polizei sucht Zeugen

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Ende vergangener Woche gelangten Trickdiebe unter einem Vorwand in die Wohnung einer 86-Jährigen und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Nach Auffinden einer toten Person im Main – Kripo ermittelt mit Hochdruck – Unbekannter Begleiter als wichtiger Zeuge gesucht

GOSSMANNSDORF UND OCHSENFURT, LKR. WÜRZBURG. Nachdem Mitte Juni ein Mann tot aus dem Main geborgen war, laufen die Ermittlungen der Kripo Würzburg nach wie vor auf Hochtouren. Ein noch unbekannter Mann, der gemeinsam mit dem Verstorbenen das Ochsenfurter Bratwurstfest verlassen haben soll, wird in diesem Zusammenhang dringend als Zeuge gesucht.

Rentner um 400 Euro gebracht – Vorsicht vor betrügerischen Lederjackenverkäufern

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Vergangenen Donnerstag wurde der Polizei ein Fall gemeldet, bei dem ein Unbekannter angeblich hochwertigste Lederjacken zu günstigen Preisen anbot. Der Angesprochene zahlte 400 Euro. Da die Betrugsmasche vermutlich auch weiterhin praktiziert wird, mahnt das Polizeipräsidium Unterfranken zur Vorsicht.

Fahrzeuge gehen in Flammen auf – Ursache noch unklar

LOHR AM MAIN, LKR. MAIN-SPESSART. Aus bislang noch ungeklärter Ursache sind am frühen Mittwochmorgen drei geparkte Fahrzeuge zum Teil vollständig ausgebrannt. Es entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt und bittet dabei auch um Hinweise von möglichen Zeugen.

Bundesweit in Krankenhäuser eingenistet und Leistungen erschlichen – 28-Jähriger in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 17.07.2019ERLENBACH AM MAIN, LKR. MILTENBERG. Bereits im April soll sich ein 28-Jähriger ohne festen Wohnsitz unter Vortäuschung falscher Tatsachen in einem Krankenhaus eingenistet haben. Während seines Aufenthalts soll er auch das Handy eines anderen Patienten entwendet haben. Offenbar kommt der Tatverdächtige für eine Vielzahl von gleichgelagerten Fällen im gesamten Bundesgebiet in Betracht.

Aufmerksamer Bankangestellter verhindert Enkeltrick

UNTERPLEICHFELD, LKR. WÜRZBURG. Einem aufmerksamen Bankmitarbeiter ist es zu verdanken, dass Enkeltrickbetrüger am Montagmittag keine Beute machten. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich für das vorbildliche Verhalten.

Veranstaltungen

  1. Jul24
  2. Jul24
  3. Jul24
    Life Of Agony + Support24.07.2019 20:30 — Schweinfurt

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0

telefonisch erreichbar:
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Kontakt | Anfahrt