Polizeibericht Schweinfurt

Was ist in Unterfranken heute passiert? Weshalb hat letzte Nacht Blaulicht Schweinfurts Innenstadt erleuchtet? War das die Polizei oder doch nur ein Krankenwagen? Jeder Polizeieinsatz bei einem Unfall, im Zusammenhang mit Drogen oder aus sonst einem Grund, jeder Feuerwehreinsatz bei einem Brand betrifft Mitbürger in der Region. Deswegen wollen wir alle gerne wissen, was da passiert ist. Mit den Nachrichten aus dem Polizeireport informieren wir Sie darüber, was bei uns vor sich geht und wo die Einsatzkräfte tätig waren oder noch sind.

In unseren Polizeinachrichten bringen wir Ihnen aktuelle News und den Polizeibericht aus der Umgebung, ob nun in Werneck oder Schonungen, aus der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt, generell aus ganz Unterfranken. So sind Sie immer auf dem Laufenden und können sich und Ihre Familie und Verwandten vor den neuesten Maschen der Betrüger schützen.

Vielleicht können Sie der Polizei und Ihren Mitbürgern sogar mit einer Zeugenaussage weiterhelfen.

Buttersäure ausgebracht – mehrere Personen erleiden Atemwegsreizungen

MOTTEN, OT SPEICHERZ, LKR. BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend wurden Polizei und Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Einsatz in den Mottener Ortsteil Speicherz gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einem Anwesen zum Austritt von Buttersäure.

Routineermittlungen führen zur Sicherstellung von mehr als 100 Gramm Cannabis

TRIEFENSTEIN – OT LENGFURT, LKR. MAIN-SPESSART. Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis führten am Montagnachmittag zur Sicherstellung von mehr als 100 Gramm Cannabis und einer geringen Menge Amphetamin. Die Kripo Würzburg übernahm die weiteren Ermittlungen.

Anlagebetrug – Vorsicht vor unseriösen Finanzdienstleistern

UNTERFRANKEN. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen auf Spareinlagen sehen auch immer wieder Betrüger ihre Chance und locken mit hohen Renditen. Die Polizei warnt insbesondere vor unaufgeforderten Werbeanrufen oder E-Mails mit Finanzangeboten. Auch im Internet sollte man sich sicher sein, auf welcher Seite man sich befindet, denn die Betrüger kopieren auch geschickt die Internetseiten seriöser Anbieter.

Unklare Bedrohungssituation in Gebäude – Größerer Polizeieinsatz

ASCHAFFENBURG. Aufgrund einer derzeit noch unklaren Bedrohungssituation in einem Gebäude kommt es aktuell zu einem größeren Polizeieinsatz in der Dinglerstraße. Der Bereich wurde vorsorglich weiträumig abgesperrt. Weitere Informationen folgen insbesondere auch auf dem Twitter-Kanal der Polizei Unterfranken:

Polizei warnt vor aktuell auftretenden falschen Polizeibeamten

AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Zur aktuellen Stunde rufen unbekannte Täter in zahlreichen Haushalten an und geben sich als Polizeibeamte aus. Es handelt sich um eine Betrugsmasche! Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt eindringlich davor, Bargeld oder Wertsachen zu übergeben. Informieren Sie bitte Ihre Angehörigen!

Raubüberfall auf Postagentur – Täter flüchtig – Wer kann Hinweise geben?

GROSSOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Am frühen Montagabend haben zwei Unbekannte eine Postagentur überfallen, erbeuteten Bargeld in bislang unbekannter Höhe und entkamen unerkannt. Die Aschaffenburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits übernommen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wohnungsinhaber überrascht Einbrecher

FRAMMERSBACH, LKR. MAIN-SPESSART. Am Sonntagabend drang ein bislang unbekannter Täter in ein Mehrfamilienhaus ein und durchwühlte eine Wohnung auf der Suche nach Beute. Beim Versuch eine weitere Wohnung in dem Haus gewaltsam zu öffnen, wurde der Einbrecher von einem Anwohner überrascht. Der Unbekannte konnte flüchten. Die Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Mehrere Einbrüche – Polizei sucht Zeugen

RECHTENBACH, LKR. MAIN-SPESSART. Am Sonntagabend drangen unbekannte Täter in mehrere Wohnhäuser ein und flüchteten im Anschluss mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Mutmaßlicher Einbrecher in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 10.12.2018HAMMELBURG, LKR. BAD-KISSINGEN. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde am Sonntag ein 31-Jähriger, der im Vorfeld von Beamten der Polizeiinspektion Hammelburg als Tatverdächtiger im Zusammenhang mit einem Einbruch ermittelt werden konnte, einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Mann erließ.

Enkeltrickbetrug – Polizei nimmt Tatverdächtige fest – Untersuchungshaft angeordnet

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 10.12.2018BAD KISSINGEN. Mitte November ist es der Polizei in Bad Kissingen gelungen, zwei Männer festzunehmen, die im dringenden Verdacht stehen, an einem Enkeltrickbetrug beteiligt gewesen zu sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzen beide in Untersuchungshaft. Die Kripo ermittelt.

Veranstaltungen

  1. Dez14
  2. Dez14
    Russisches Klassisches Staatsballett14.12.2018 19:00 — Bad Neustadt
  3. Dez14

Kontakt

REVISTA e.K.
Londonstr. 14b
97424 Schweinfurt

Telefon 09721 / 38719-0
Fax 09721 / 38719-38

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8 bis 15 Uhr
Fr: 8 bis 11 Uhr

Kontakt | Anfahrt